Ablauf & Kosten

Von der Formalität bis zur Therapie

Um ein erstes Gespräch vereinbaren zu können, kontaktieren Sie mich gerne per E-Mail, Telefon oder über das Kontaktformular.

Bei unserem ersten Gespräch (50 Minuten) geht es darum Ihre persönlichen Erwartungen an die Therapie zu besprechen sowie abzuklären, ob eine behandlungsbedürftige Erkrankung/Problem vorliegt. Sollten wir im Anschluss gemeinsam eine Psychotherapie beginnen, folgen nach unserem Erstgespräch bis zu vier probatorische Sitzungen, die der Diagnostik und Therapieplanung dienen. Wenn Sie das Gefühl haben, Sie sind bei mir gut aufgehoben und Sie können sich eine gemeinsame Zusammenarbeit vorstellen, bildet dies die Grundlage für eine erfolgreiche Psychotherapie.

Kosten

Private Krankversicherung und Beihilfe

Im Normalfall erstatten private Krankversicherungen und Beihilfen die Kosten für eine Psychotherapie zu 100%. Die Bedingungen dazu sind jedoch unterschiedlich. Bitte informieren Sie sich daher rechtzeitig bei Ihrer Krankenkasse über Ihre vertraglichen Rahmenbedingungen und fordern Sie ggf. notwendige Formulare zur Beantragung einer Psychotherapie an.

Gesetzliche Kankenversicherung

Bitte beachten Sie, dass ich eine Privatpraxis betreibe und nicht direkt mit den gesetzlichen Krankenversicherungen abrechne. Es gibt jedoch die Möglichkeit einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen durch das sogenannte Kostenerstattungsverfahren. Kontaktieren Sie mich diesbezüglich gerne. Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Infos und Tipps zu Kostenerstattung bei Psychotherapie

Selbstzahler / Paartherapie & Coaching

Sie können jederzeit, sollten Sie gesetzlich oder privat versichert sein, als Selbstzahler in meine Praxis kommen. Auch wenn eine Kostenübernahme für eine Psychotherapie besteht, kommt diese Option häufig für Personen in Frage, die eine besonders diskrete Behandlung wünschen. Hierbei erhält Ihre Krankenkasse keinerlei Informationen über die Tatsache, dass sie sich in psychotherapeutischer Behandlung befinden. Ein Antragsverfahren ist in diesem Fall nicht notwendig. Die Sitzungen werden Ihnen privat in Rechnung gestellt (Das Honorar richtet sich nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) mit derzeit 100,55€ pro Sitzung.).

Heilfürsorge

Eine Psychotherapie ist in der Regel eine Leistung der Heilfürsorge für Angehörige der Bundeswehr und der Bundespolizei. Die Kosten für eine Psychotherapie in von Privatpraxen tätigen Psychologischen Psychotherapeuten werden übernommen. Sie sollten sich vorab zur Sicherheit bei Ihrem Truppenarzt bzw. beim polizeiärztlichen Dienst erkundigen, ob eine psychotherapeutische Behandlung in Frage kommt. Eine Überweisung vom dienstlichen Arzt ist ebenfalls notwendig.

Berufsgenossenschaften

Wenn infolge von arbeitsbedingten Gegebenheiten eine Psychotherapie notwendig wird, erstatten die Berufsgenossenschaften in der Regel die Kosten. Wenn Sie infolge eines Erlebnisses am Arbeitsplatz eine Psychotherapie benötigen, setzen Sie sich bitte frühestmöglich mit Ihrer zuständigen Berufsgenossenschaft in Verbindung und lassen Sie sich die benötigten Antragsformulare zustellen. Wenn Ihre Berufsgenossenschaft eine Psychotherapie befürwortet, erhalten Sie in der Regel noch vor dem ersten Termin eine schriftliche Kostenzusage für unsere ersten Kennenlerntermine.

Soldat*innen

Soldat*innen haben die Möglichkeit, sich von ihrem*ihren Truppenärzt*in einen Überweisungsschein und den Sanitätsvordruck „Kostenübernahmeerklärung“ über die probatorischen Sitzungen ausstellen zu lassen. Bitte bringen Sie beides mit zum Erstgespräch. Die Bewilligung weiterer Sitzungen erfolgt ebenso über den*r Truppenärzt*in.
Ein Antragsverfahren ist in diesem Fall nicht notwendig. Die Sitzungen werden Ihnen privat in Rechnung gestellt (Das Honorar richtet sich nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) mit derzeit 100,55€ pro Sitzung.).

Bundespolizist*innen

Die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) hat mit dem Bundesministerium des Inneren vereinbart, dass sich Bundespolizist*innen bei Bedarf direkt an psychotherapeutische Privatpraxen wenden können. Die Therapie kann bei der Abrechnungsstelle Heilfürsorge Bundespolizei in 53754 Sankt Augustin beantragt und abgerechnet werden.